Angebote

Familienarbeit in Krisensituationen > Erziehungstraining

Die Sozialpädagogin unterstützt und stärkt zuhause in der Familie die Eltern in der Erziehung, mit dem Ziel:

  • dass das Zusammenleben in der Familie durch klare Strukturen erleichtert wird.
  • dass die Eltern die Erziehung zusehends kompetent und eigenständig meistern können.
  • dass sich die Kinder und Jugendlichen in ihrer Familienumgebung gesund entwickeln können.

Abklärung der Familiensituation

Die Sozialpädagogin klärt Zuhause bei der Familie mittels Beobachtungen folgende Fragen:

  • Ist die Familie fähig die erzieherischen Herausforderungen in ihrem Alltag eigenständig und adäquat zu bewältigen?
  • Können sich die Kinder und Jugend­lichen in ihrer Familienumgebung gesund entwickeln?

Auf der Basis der gewonnen Information erfolgt eine Empfehlung in Form eines Berichts an die KESB.

Familienarbeit bei einer Rückplatzierung aus einer stationären Einrichtung

Die Sozialpädagogin unterstützt und stärkt die Eltern bei einer Rückplatzierung eines Kindes/Jugendlichen aus einer stationären Einrichtung, mit dem Ziel:

  • dass die Integration des Kindes/Jugendlichen in der Familie gelingt.
  • dass bei der Bewältigung des Alltags eingespielte Regeln Halt und Sicherheit geben.
  • dass sich die Kinder und Jugendlichen in ihrer Familienumgebung gesund entwickeln können.